JEDEM DAS SEINE ! 

Volks- wagen Skandal? Gibt´s nicht! Verges- sen Sie´s! Winter- korn auf die An- klage- bank? Wieso der?? Es gibt nur einen Volldeppen-Konsumenten-Skandal. Sogenannte mündige, normale Verbraucher, die sich einbilden betrogen worden zu sein. Die gehören auf die Anklagebank oder richtiger: ins Irrenhaus! Klassisches GAGA Thema – die Normalen sind die Bekloppten.

So, und jetzt mal der Reihe nach: Aus Autos kommen Abgase. Die will ich messen? Dafür brauch ich ein Meßgerät. Einen Empfänger für die Abgase. Bis dahin noch verständlich? Das dieses Meßgerät richtig funktioniert, ist Sache derer, die sich wirklich für Emissionswerte interessieren. Ob durch Proberiechen, lecken, Abstrich oder meinetwegen auch verlogene Software ist grundegal.

WAS SOLL´S ???

Soviel zum Mess- gerät, dem Em- pfänger. Nun zum Auto, zum Sender: Wie auch immer, - um Abgase zu produ- zieren, das ist seit rund 100 Jahren so, braucht der mündige Konsument nur den Motor anlassen. Mehr nicht! Auch ohne Scheiß Software kommen Ruß, Feinstaub und Kohlenmonoxid einfach aus dem Auspuff raus. Da brauchte man eigentlich nur die Nase reinhalten, wenn man wissen will was los ist.

Aber Blöd- frauen und Männer, die auf ihre lächerliche Wetter- App starren, statt mal aus dem Fenster zu sehen, sind ganz verliebt in die Vorstellung, daß nun niemand mehr am Auspuff riecht, sondern ein kleiner Computer am Motor, einem anderen kleinen Computer bei der Abgasuntersuchung erzählt wie sauber das Zeug aus dem Auspufftopf ist. Es sind die selben Idioten, die wirklich glauben, Bioschinken aus dem Discounter, der billiger ist als Hundefutter, sei wirklich Bioschinken. Was ist da los?

IDIOTEN BEI DER ARBEIT...

Fürchter- lich einfach: Es will einfach keiner wissen ob das wirklich Bio- schinken ist. Es steht drauf, das reicht. Es will auch keiner wissen was aus dem Auspuff kommt. Es ist eigentlich völlig überflüssig da einen Asu-Schnorchel rein zu schieben. Der Chip sagt sauber – also sauber. Herr Winterkorn (und vermutlich noch andere Autobauer) haben den Konsumpöbel genau da abgeholt wo er seit jahrzehnten Schlange steht: Am riesigen Shoppingkarussell mit der grellen Lichtreklame drüber, auf der steht: Ich bin doof – bitte bescheiß mich!

Rückrufaktionen? Schadenersatz? Nachbesserung? Die spinnen wohl! Wer sein Hirn gegen Apps eintauscht ist selbst der Schaden. Die Nachbesserung besteht im manipulieren der manipulierten Abgassoftware. Merkt noch irgendeiner was?  GAGA IBIZA sagt: Klappe halten und weiterfahren. Pension und  Abfindung des Herrn Winterkorn (und seiner Kollegen) sind redlich verdient so lange es keine Handy - App zum Selbstdenken gibt. Gute Fahrt!