DOPPELCRASH BEI AIR BERLIN

Quax der Bruchpilot springt ab.....

Sensation! Joachim Hunold, Air Berlin Bruchpilot, verläßt jetzt die abstürzende Maschine mit dem Fallschirm, bevor die in den Berg knallt. Damit hat der Mann gleich zwei einstmals erfolgreiche Fluglinien ruiniert. Seine eigene und die LTU, die Hunold unbedingt fressen musste was jetzt fast zum Erstickungstot der Air Berlin führt. Solche Leistungen werden in Teutschland traditionell mit fetten Renten und Prämien belohnt. 

Der Bahndepp nimmt Platz im Cockpit.....

Die Konkurrenz hat blitzartig und gut reagiert. Unser GAGA-IBIZA Agent hat das unglaubliche Rätsel um Hunolds Nachfolge aufgedeckt. Condor, Ryan Air und German Wings haben Hunold offensichtlich eine Höllenkohle angeboten, damit der die Vollniete Hartmut Mehdorn auf seinen Stuhl setzt. Der Mann, der das finsterste Kapitel in der Geschichte der deutschen Eisenbahn zu verantworten hat, wird jetzt der Air Berlin den Genickschuss geben. Der Bruchpilot macht Platz im Cockpit für den Deppen. Da werden wohl demnächst eine Menge überflüssiger Gebrauchtflugzeuge auf den Markt stürzen. Hoffentlich ohne Urlauber drin. Wenn der Air Berlin nur ein Bruchteil dessen  passiert, was Mehdorn bei der Bahn angerichtet hat, müssen wir dringend von der Benutzung dieser Linie abraten.

Gescheitert am Ticketautomaten, leere Sitze bei Air Berlin....

Die seelische und körperliche Unversehrtheit der Passagiere ist jetzt keinen roten Heller mehr wert. Glücklicherweise wird sich das Fliegen mit Air Berlin von selbst erledigen, wenn die Idioten, wie bei der Deuschen Bahn, die ersten Ticketautomaten aufstellen. Es wird dann vorübergehend sehr ruhig hier auf Ibiza werden. Aber nur bis das Beförderungsmonopol der Air Berlin gebrochen ist. Vielleicht legt ja Herr Mehdorn dann eine Bahntrasse durch das Mittelmeer. Der neue ICE soll ja wasserdicht sein....