WILLKOMMEN MUMI !

Mumi beim Frühstück ( roter Kreis)

Muammar al Gaddafi, von seinen Freunden liebevoll „Mumi“ genannt, ist hier auf Ibiza! Er genießt das milde Septemberklima der Insel auf der Megayacht „TURAMA“, die sein Kumpel Kara Ben Nemsi (Name geändert) unter falschem Namen für das Auswärtige Amt der deutschen Bundesregierung gemietet hat. Zur Ausstattung des Schiffes gehören die gepanzerten Fahrzeuge (z.B. Kennzeichen BN - P 1046! oder BN – P 1064...) der deutschen Söldnertruppe, die Mumi und seine Gäste zwischen Diskotheken und Restaurants herumgondeln. Mumis Schutz ist seine Unauffälligkeit, denn er verzichtet hier auf Ibiza auf seine übliche, grelle Kostümierung. Derweil übernimmt ein Doppelgänger des Oberst in den Trümmern von Tripolis und Sirte das Kommando über den Widerstand der letzten Regierungstreuen Truppen. Weitere Doppelgänger sollen bei der Suche nach Gaddafi für Verwirrung sorgen und ein speziell Ausgewählter darf im Bedarfsfall einen hübsch inszenierten Heldentot sterben.

Freut sich schon auf die Bauchtänzerinnen: Mumis Geschäftsfreund und GAZPROM Promi: Gerhard Schröder

Auf der „TURAMA“ trifft sich Mumi offensichtlich mit Vertretern der Ölindustrie und einigen Bankern. Die Russen sind nach sicheren Informationen vertreten durch GAZPROM Repräsentant Gerhard Schröder. Den deutschen Ex – Kanzler und Juso Revolutionär verbindet eine herzliche Freundschaft mit dem Ex Diktator und Revolutionsführer. Verhandelt wird über die Rechte an zerbombten und noch betriebsfähigen Ölförderanlagen in Libyen. Der Bundesregierung brennt der Kittel. Denn der Nationale Übergangsrat in Libyen hat beschlossen, allen Ländern den Zugang zum Öl verweigern, die den Rebellen die Unterstützung versagt haben. Eben solche Versager sitzen in der Bundesregierung. Das Auswärtige Amt versucht nun hinter den Kulissen mit Hilfe der Industrie die Katastrophe beherrschbar zu halten. Zum Beispiel, daß der Liter Heizöl um Weihnachten ca. 3,97 EUR kostet. Großzügige Pensionen und weitere Vergünstigungen waren dem Oberst, seiner Familie und den Mitarbeitern einer „ÖL – Auffanggesellschaft“ bereits vor über zwei Wochen zugesagt worden. Gerhard Schröder bestreitet im Vorstand dieser Gesellschaft zu sitzen.

Sehr durchsichtiges Dementi: Weiß nix von Öl - Beteiligungen der Familie Sackgesicht an Unternehmen der Familie Gaddafi - Carla Bruni.

Ebenso dementieren dies eine Bekannte von Carla Bruni ( Frau von Präsident Nikolaus Sackgesicht...), zwei Vorstände von deutschen Landesbanken und der Chef der Vatikan – Bank. Das sagt wohl alles.... Mittlerweile ist es Mumi gelungen, eigene Agenten und Getreue in den Übergangsrat einzuschleusen. Egal wer später versucht Libyen zu regieren, die Geschäfte laufen weiter. Ob, wann und wohin Mumi von Ibiza aus hinreisen wird ist noch nicht bekannt. Fest steht nur eines: GAGA – IBIZA weiß es zuerst.