DIESER BEITRAG STÜRZTE DEN MINISTER:

JAMMERLAPPEN AN BORD ?

Das Schiff des Todes......

Also Moment mal.....Da gibt´s ein Segelschulschiff der Marine. Mit Soldaten drauf. Und Segeln. Die hängen an Masten herum. Was glauben denn eigentlich die Pisakrüppel in den Sendern und Redaktionen, wie diese Segel ´rausgehängt und wieder zusammengerafft werden? Nur bei Windstille? Nur bei strahlendem Sonnenschein? Nur wenn zufällig vorher kein Mädchen vom Mast auf die Planken plumpst?  Damit kein Missverständnis aufkommt, der Unfall der 25jährigen Matrosin ist bedauerlich. Aber wenn ein Jugendlicher sich in seinem Auto zu Tode rast,wird auch nicht sofort der komplette Verkehr stillgelegt. Das passiert täglich, nicht alle paar Jahre. Die Ausbildung auf der Gorch Fock jedoch wurde abgebrochen. Vielleicht doch, weil es ein Mädchen war? Die Medien jedenfalls reiten lustvoll auf dem Geschlecht der „Gefallenen" herum. Taugt die Gleichberechtigung doch nur bei Schönwetter und in Friedenszeiten? Ach ja, von Wegen „Friedenszeiten". Reiten die selben Medien nicht auch darauf herum, dass die Bundeswehr eigentlich im Kriegszustand ist? Die Marine jagt Piraten und das Heer Terroristen. Wie hätten die´s denn gern? Krieg ohne Leichen? Sonst noch was? Presseoffizier Fregattenkapitän Jan Ströhmer, erklärte der versammelten Presse, es würde auf der Gorch Fock niemand gezwungen in die Wanten zu steigen. Das wären dann tatsächlich unglaubliche Zustände auf dem Schulschiff der sogenannten Bundesmarine. Das wäre wirklich Grund zur Panik, wenn die Jungs bei gefährlichem Scheißwetter erst mal eine Selbsthilfegruppe gründen, bevor sie die Segel bergen.

Duldet keine Selbsthilfegruppe an Bord: Käptn Bligh auf der Bounty.

Dann hilft nur noch die eiserne Hand, a la Käptn Bligh. Dessen einfühlsame Methode zur Konfliktlösung auf der HMS Bounty Seefahrtsgeschichte gemacht hat. Die Folge davon war eine Meuterei, die sich hauptsächlich später im Kino abgespielt hat. Hier bei GAGA-IBIZA drängt sich der Verdacht auf, daß auf der Gorch Fock noch weniger gemeutert wurde. Ein paar Giftköche in den Medien produzieren wieder einmal Krokodilstränchen, um Auflagen und Einschaltquoten zu toppen. Auf der Gorch Fock und an der Ostfront, in Afghanistan, werden die Jungs ihre Probleme schon selber in den Griff kriegen, soweit sie bereit sind, gelegentlich auch mal zu sterben. Das gilt natürlich auch für die Mädels, die wie die Jungs sein wollen.

AKTUELLE NACHTRÄGE ZU "JAMMERLAPPEN AN BORD?"

24. JANUAR

Wie vermutet sind die Jammerlappen nicht an Bord der Gorch Fock zu suchen. Der sogenannte Verteidigungsminister, seine Gnaden, Herr von und zu Guttenberg hat sich jetzt als solcher zu erkennen gegeben und den Kommandanten des Schiffes gefeuert.Gründe: Matrosen mußten in die Tagelage klettern, Matrosinnen haben unkontrollierte Erektionen ausgelöst, das Schiff ist wiederholt durch Schlechtwetter gesegelt.

In einer richtigen Marine hätte man die Misere mit ein paar Ohrfeigen aus der Welt geschafft. Die hätte der Minister bekommen. Und Frauen, die eine Karriere in der Marine anstreben, sollten ihre verdammte Pflicht wieder in den Hafenkneipen erfüllen.

DAS HÖLLENSCHIFF: WEITERE KATASTROPHALE ENTHÜLLUNGEN!

26. JANUAR

An Bord Bierdosen gefunden !!! Welche Abgründe werden sich noch auftun ?

SCHRECKLICH !!!

27. JANUAR

 

Kaisergeburtstag gefeiert ! Was wird am 20. April passieren ?

UNMENSCHLICH !

Schlangestehen vor dem Mannschaftsklo !

ERWARTEN SIE IN KÜRZE UNSERE ENTSETZLICHEN AUGENZEUGENBERICHTE:

- Gasvergiftung durch Bohnensuppe.

- "Ich mußte als Vegetarier Rum trinken...."

- Pornoheft in der Bordkapelle gefunden.

- Folter für Aufsässige: Fernsehzwang nach Dienstschluß.

- Kapitän läßt das Schiff ständig schaukeln.....

GRAUENHAFT !

10. FEBRUAR


Der neue Kommandant fährt Wasserski ! Dutzende Rudersklaven ohnmächtig !

Pullen und Hiebe bis der Tot eintritt............................................ Quelle:AP

NA ALSO !

27. FEBRUAR

GAGA Erfolg !

Der "alte" Gorch Fock Kommandant entlastet !

NÄCHSTER GAGA - ERFOLG:

1. MÄRZ

Verzweiflungsminister zu Guttenberg zurückgetreten !