JETZT ERST RECHT !!!

Teutschlandkugel: Demnächst Atomkraftfrei !!

In  Teutschland machen sie keine halben Sachen. Fällt mal wo eine Frikadelle von der Roste, wird sofort das Grillen verboten. Wird ein Suffkopp von der Regionalbahn überrollt, gibt´s sofort einen millionenschweren Bahnüber- gang. Findet irgendwo eine kleine Kernschmelze statt, werden sofort die Kernkraftwerke abgeschaltet. Und zwar Weltweit – in ganz Teutschland!! Mit religiösem Ernst und romantischen Fanatismus wird nun das Weltkernkrafttum zur Endlösung freigegeben.

Ruhige, wissenschaftliche Argumentation....

Darunter machen die Teutschen es nicht. Tradition verpflichtet. Wie in alten Zeiten stehen die blonden, blauäugigen Weltenretter allein gegen eine Welt von Feinden. Die denken nach dem ersten Fukushima – Schreck nämlich nicht an Ausstieg, jedenfalls nicht Hals über Kopf und vor allem nicht, ohne den Kopf vorher zu benutzen. Wie immer trampeln diese Wissenschaftler, Ökonomen und Ingenieure auf dem gesunden Empfinden des teutschen Voksgenossen herum. Es gäbe da Versorgungslücken oder Engpässe oder steigenden Energiebedarf, trotz Sparens u.s.w. Alles Gewäsch ! Das Herz schlägt links und ist grün! Der Volksgenosse wählte grün und prompt wird diesen technokratischen Erbsenzählern mit Windenergie jetzt kräftig einer geblasen.

Jetzt erst recht: Wald, Kohle, Müll, ins Feuer damit ! Rauchen gegen Atomkraft !!!

Und dank der Klimakatastrophe scheint ja jetzt auch die Sonne immer öfter. Besonders, wenn demnächst zur Über- brückung, bis zum blitzsauberen Energie- paradies, noch ein paar Festmeter mehr Wald, Kohle oder Müll verbrannt werden müssen. Kanzler(in?) Merkel hat entsprechend reagiert. Das kommt davon, wenn man bei Kommunisten Physik studiert. Dort regeln nämlich die Statuten aus dem Parteibuch auch die Naturgesetze. Sogar die katholische Kirche war vor 400 Jahren der Vernunft zugänglicher. Aber was ist schon Vernunft, wenn sich die Chance auftut als „Ausstiegskanzler“ in die Analen der teutschen Geschichte einzugehen. Was wird nun werden? In 20 Jahren könnte Teutschland als atomkraftreie Insel zwischen lauter Kernkraftnutzern liegen. Dann wäre die Gefahr eines Super – GAU etwa so groß wie jetzt. Oder der internationale Druck zerquetscht selbst die grünen Romantiker und es gibt eine Laufzeitverlängerung bis zum Jahre 2236. Dann wäre die Gefahr eines Super – GAU auch so groß wie jetzt.

Wasse machst, machse verkehrt. Super - GAU Risiko bleibt immer gleich.

Oder das Wunder der Kernfusion, der chemisch reinen Atomenergie, findet statt. Dann natürlich ohne die Teutschen. Die sind ja aus der Atomkraft ausgestiegen. Dann müsste Teutschland die atomaren Kilowattstunden und die Lizenzen für die Nutzung dieser sauberen Technologie teurer bezahlen, als alle anderen Verbraucher. Dann gibt es da noch eine echt teutsche Variante. Ganz schnell aufrüsten und die bösen Atommächte im Präventivschlag niederstrecken. So´n Frankreichfeldzug machen wir doch mit links. Erst mal die AKW´s bombardieren, dann werden die schon sehen, wer hier die richtigen Ansichten hat.......

Atomausstieg auf Teutsch ! Wir werden ja sehen, wer hier die richtigen Ansichten hat.......