GREIFT TEUTSCHLAND ZU ?

Vielleicht haben wir was übersehen? Die Weltwirtschaft wackelt, der EURO zerbröselt, Griechen, Spanier und Italiener kriegen so einen Hals wenn sie Kanzler(in) Merkel texten hören:“....Wir brauchen mehr Europa....“ Schwant denen was, wovon die anderen Europäer noch nix ahnen? „Mehr Europa...!“ Was heißt denn das eigentlich? Ist eigentlich ganz einfach. Das heißt: In Rom, Madrid, Athen, Paris, Berlin oder Den Haag hat irgendwann niemand mehr etwas zu sagen. Zu gar nichts. Steuern, Verkehr, Gesundheit, Bildung (Gelächter), Landwirtschaft – alles wird dann von Brüssel aus geregelt. „Haben wir doch schon....!“, hören wir Sie sagen? Nicht ganz. Sie haben dem „Frau“ Bundeskanzler nicht richtig zugehört. Da hieß es:“Mehr Europa...“ Also noch mehr.

EUROPA SCHON IM SACK.......

Die Rede ist von einem Universal Imperium Europa, wie es die alten Römer, Karl V. oder für ein paar Minuten Napoleon und Hitler in der Gewalt hatten. Und wer wird wohl in Brüssel die Axt mit dem Rutenbündel schwingen? Natürlich der, der versprochen hat alle Deckel in der Kneipe „Europa“ zu bezahlen: Die Teutsche Bank, der teutsche Steuerzahler – vorläufig vertreten durch „Frau“ Kanzler(in) Merkel. Welch eine Wendung durch Gottes Fügung! Nach zwei versemmelten Weltkriegen werden nun teutsche Weltmachtsträume per Schuldschein endlich eingelöst.

REGNUM MONETARIUM GERMANIUM......

Nun wird auch klar, warum der schwarze Mann aus Washington immer so weiß im Gesicht wird, wenn er auf Kanzler(in) Merkel trifft. Natürlich wird man vorher den einen oder anderen Stänkerer aus dem Weg räumen müs- sen. Aber so einen Frankreichfeldzug macht Teutschland ja mit links. Leider bleibt, wie schon damals, die unklare Haltung Englands ein Problem. Immer noch weigern sich diese Zecken einer Finanztransaktionssteuer zuzustimmen. Vielleicht wäre es nützlich das Londoner Finanzzentrum ein paar Tage einem europädagogischem Flächenbombardement zu unterziehen.

AUCH IN LONDON: MEHR EUROPA....

Endlich hat Teutschland mal Verbündete für solche Maßnahmen. Italien ist ja sehr verläßlich. Welch große Zeiten kommen auf uns zu!   Am Ende könnte der EURO dann doch noch feierlich in „TEURO“ getauft werden. Das käme dann von „Teutonio“ oder so. Der Gauck kann ja Kaiser werden.......