Handkuss oder so.....

Diesem Mann kann man einfach nicht entkommen. Der betagte Altbau am Paschakreisel in Ibiza - Stadt, trägt einen seltsamen Wandschmuck. Wir sehen hier eine wirklich gelungene schwarzweiß - Aufnahme im Riesenformat. Sie zeigt Herrn Hitler, wie er seiner Geliebten, Eva Braun, liebevoll die Hand küsst oder eine Heroinspritze setzt oder so..... Das Werk entspricht ikonographisch ganz den religiös motivierten Paar - Portraits der Renaissance und ist übrigens offensichtlich frisch restauriert.

Heimatverein "Schönes Berchtesgaden" ?

Schon schießen die Gerüchte ins Kraut. Das Gebäude soll dem Heimatverein „Schönes Berchtesgaden" schon 1937 von Franco zur Verfügung gestellt worden sein. Als Entschädigung für die Bombardierung des Westentaschenschlachtschiffs „Deutschland" durch rotspanische Jagdflieger. Die Gründungsmitglieder sollen sich aus Überlebenden der Besatzung des deutschen Kriegsschiffes rekrutiert haben. Hier wurden fortan rauschende Feten gefeiert.
Hitler selbst ist angeblich, nach abenteuerlicher Flucht, erst im Februar 1948 in einem geheim gehaltenen U - Boot , Typ XXI, zusammen mit seiner Eva, in Ibiza eingelaufen. Das Paar bezog dann, mit stillschweigendem Einverständnis des Caudillo, Quartier in dem besagten Gebäude.

Auf dem Weg nach Ibiza ? Herr und Frau Hitler ?

Das berichtete ein steinalter, deutscher Heizer, GAGA - Ibiza exclusiv, nachdem unser Starreporter ihm mit ein paar Schnäpsen die Zunge gelöst hatte. Demnach wurden die Feten dann sehr öde. Es wurde kaum noch Alkohol ausgeschenkt und statt Lammbraten gab es nur noch Toastbrot und Tee.
Beim Anblick der ersten Hippies auf Ibiza, Ende der 60er Jahre, soll Hitler der Schlag getroffen haben. Seine Frau nahm aus naheliegenden Gründen ihren Mädchennamen wieder an und vergnügte sich bis vor Kurzem unerkannt auf der Insel.

Asylant Hitler mit seinem Gastgeber. Die Tagebücher werden alles beweisen...

Wann genau Frau Braun aus dem Haus des „Heimatvereins" ausgezogen ist, konnte uns der Heizer in seinem Zustand nicht mehr sagen.
Dass das Graffiti Marlene Dietrich und Charles Laughton zeigt, erscheint unseren GAGA - Spezialisten abwegig. Die dargestellte Dame hat nicht die geringste Ähnlichkeit mit Marlene Dietrich ... Außerdem sind dem GAGA - Forschungsteam jetzt von einem sächsischen Militariasammler 189 Tagebücher des Hausmeisters vom Heimatverein „Schönes Berchtesgaden" angeboten worden. Sie stammen aus demselben Flugzeug wie die, von internationalen Fachleuten als echt erkannten Hitler - Tagebücher und werden zweifelsfrei beweisen, dass GAGA - IBIZA wie immer auf der richtigen Spur ist.

AKTUELLER NACHTRAG 25.JANUAR 2012

Wie wir soeben erfahren, ist das "Ehepaar Hitler" - Graphitti getilgt worden. damit hat unser Beitrag ab sofort historischen Wert.