ES WIRD WÄRMER !

Die Homosexualität unter jungen Männern hat in den letzten Jahren dramatisch zugenommen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des GAGA - Sozialforschungs - Institutes. Die Tendenz wird sich rasant verschärfen. Ursache ist das Frauenbild, dass junge Männer schon als Schüler im Alltag und in den Medien vermittelt bekommen. Besonders sogenannte Frauen in „Vorbildpositionen" wirken derart abschreckend, daß viele Jungs die Flucht in Homosexualität einem „normalen Geschlechtsleben" vorziehen.

(Quelle:DPA) Kreischende Hühner - Schreckmittel für junge Männer....

Viele dieser Frauen sind als solche schon nicht mehr zu erkennen. Junge, orientierungssuchende Männer reagieren verschüchtert, wenn sie z.B. in der Tagesschau dem grünen Trio Infernale (Künast, Roth, Höhn....) ausgesetzt werden. Abiturient K.H. aus E.K. erklärte unserem Betriebspsychologen, solche „hysterisch kreischenden Flintenweiber" hätten bei ihm Erektionsstörungen ausgelöst, die mittlerweile auch gegenüber „richtigen" Frauen auftreten würden. Ein Teufelskreis! Es ist auch nicht sehr hilfreich, wenn selbst der Regierungschef sich nicht entscheiden kann, ob er nun als Kanzler in grellen Frauenkleidern - oder als Kanzlerin in schlecht sitzenden, billigen Herrenanzügen auftritt.

Kanzler in grellen Frauenkleidern....

Die an sich sehr attraktive Ministerin, Ursula von der Leyen hingegen, löst bei arglosen, unentschiedenen Jungs schmerzhafte Unterwerfungs- phantasien oder Begattungs- zwänge aus, denen sie so nicht nachkommen wollen.
Das ganze Ausmaß, dieser bevölkerungspolitischen Misere wird deutlich, wenn man die auffällige Sammlung sehr junger Herren um den Außenminister Westerwelle betrachtet.

Guido und seine Jungs...

Er wirkt, wie damals Edward II. von England, offensichtlich als Magnet auf ambitionierte Bürschlein, die hier ästhetische Sicherheit, Geschlossenheit und Anerkennung finden. Das bleibt nicht ohne Auswirkungen auf die Gesellschaft. Daran ändern auch die geschlechtslosen, leeren Augen einer Claudia Schiffer nichts mehr. Das Topmodel wirkt auf gesunde Männchen so einschläfernd, wie Marcy Darcy, die Nachbarin von Al Bundy, nervtötend wirkt.

Edward II. und seine Jungs....

Wenn überhaupt, dann ist die Idealfrau für den durchschnittlichen, heutigen Jungen: Bill Kaulitz, von Tokio Hotel oder sein Bruder....Der Vergleich mit den oben genannten Figuren, z.B. aus der grünen Geisterbahn, zeigt auch sofort - warum. Wie wenig Abhilfe in Sicht ist, zeigen allein schon die Gleichstellungsbemühungen der EU, für Paare aller drei Geschlechter.

Ideale Traumfrauen, die Kaulitz Zwillinge....

Man hat sich mit den bitteren Tatsachen abgefunden. Das Bittere an den Tatsachen ist nicht die Homosexualität an sich, sondern ihre seltsame, gesellschaftliche Funktion als Fluchtburg für verstörte Männer, die vielleicht ursprünglich gern eine Familie gegründet hätten. Zu allem Unglück vollführen nun auch mehr und mehr Frauen Absetzbewegungen. Sie fühlen sich zunehmend von der Vorstellung abgestoßen, von Herren, männlichen Geschlechts, angefasst zu werden oder sie gar auf Dauer in ihrer Nähe ertragen zu müssen. Es stört sie zwar nicht, von ihnen ausgiebig betrachtet zu werden, aber zusammenleben und schönmachen wollen sie sich für ihren Hund oder ihre Pussy....

Nervtötendes Huhn, El Bundy´s Nachbarin: Marcy Darcy.

Damit läuft das Problem völlig aus dem Ruder. Am Ende stehen gleichgeschlechtliche Partnerschaften oder solche mit Tieren, die bei Bedarf Kinder adoptieren. Bis die Kinder alle sind. Ob das wirklich eine schlechte Nachricht für die Welt ist, kann noch nicht mit Sicherheit festgestellt werden. Denn schließlich wären dann irgendwann auch die Menschen alle. Auf alle Fälle ist es eine schlechte Nachricht für unsere geisteskranken Wissenschaftler und deren Pläne. Denn die aufwendige Konstruktion einer Höllenmaschine, zur Vernichtung der Zivilisation, wäre dann überflüssig...Sie brauchten eigentlich nur noch die Grünen zu unterstützen......oder Frau von der Leyen oder Guido oder immer schön Kanzler Merkel wählen oder...was?